KÁTERINA TUČKOVÁ und
SABINE HAUPT

lesen aus

«GERTA. DAS DEUTSCHE MÄDCHEN»

 

Rathaus (Bürgersaal)
Samstag, 6. Juli 2019
19:30 Uhr
Karten: € 12,–

 

Das Mädchen Gerta wächst in der zweisprachigen Familie Schnirch im mährischen Brünn auf. Die Mutter ist Tschechin, der Vater ist Deutscher und wie der Bruder ein Anhänger Hitlers. Mit der Errichtung des deutschen Protektorats 1938 zerfällt die Familie in einen tschechischen und einen deutschen Teil. Die Mutter stirbt, Gerta wird vom eigenen Vater schwanger. Wie tausende Deutsche wird die junge Frau nach dem Krieg zum Staatsfeind erklärt, ausgebürgert und 1945 im sogenannten „Brünner Todesmarsch“ vertrieben. Gerta und ihre Tochter überleben, kehren Jahre später in die fremde Heimatstadt zurück. In einem atemberaubenden Roman erzählt Kateřina Tučková an einem Einzelschicksal die Geschichte der Deutschen und Tschechen von der unabhängigen tschechischen Republik über zwei Diktaturen bis in die postkommunistische Zeit.